GETREIDE- UND SCHÜTTGUTHALLEN – abgestimmt auf Ihr Lagergut

Ihre Getreidehalle oder Schüttguthalle wird von WOLF System optimal auf die Anforderungen des Lagergutes abgestimmt.



Eine freitragende Rahmenkonstruktion in Stahl, Stahl-Leimholz oder Beton-Leimholz ist die ideale Bauweise zur Lagerung von Getreide. Mit einer stützenfreien Konstruktion bleibt die Halle flexibel und kann jederzeit umgenutzt werden. Je nach Schwankung des Preises oder Vorrats von Lagergut ist sie auch für andere Zwecke, z.B. als Berge- oder Maschinenhalle, einsetzbar.

Sie wollen die Hallenwände für die Lagerung einsetzen? Je nach Art der Lagerung werden die Außen- oder Zwischenwände anschüttbar ausgeführt.


Wir haben die wirtschaftlichste Lösung von der Planung bis zur Fertigstellung!

Getreide

Durch glatte Wände aus Stahlbeton oder Stahlblech wird eine hygienische Lagerung des Getreides sichergestellt, da hiermit Zwischenräume vermieden werden, wo sich gegebenenfalls Ungeziefer einnisten könnte.


Gemüse & Obst

Kontrollierte Atmosphäre und optimale Sauerstoffbedingungen sind Voraussetzung für langanhaltende Fruchtqualität. Separat eingebaute Kühlzellen stellen für Obst und Gemüse mit besonders hohen Ansprüchen an Lagertemperatur sowie Luftfeuchtigkeit eine ökonomische Lagerung sicher.


Salz & Dünger

Für dieses spezielle Lagergut gelten erhöhte Anforderungen, bedingt durch chemische und mechanische Beanspruchung an Tragwerk, Dach, Wand, Tore und Boden. Erforderliche Maßnahmen sind z.B. erhöhter Korrosionsschutz an Stahlkonstruktionen, Schüttwände aus Beton oder in Brettschichtholz bzw. quellresistenten Holzwerkstoffplatten, Fertigung sämtlicher Befestigungsteile und Nagelplatten aus Edelstahl, Dachentwässerung je nach Erfordernis in Kunststoff oder Edelstahl sowie Bodenplattenausführung in Stahlbeton optional mit Gussasphalt für erhöhte Haltbarkeit.


Hackschnitzel, Biomasse & Kompost

Die Lagerung von Biomasse erfordert anschüttbare Außen- und  Innentrennwände, damit die Wände dem Schüttdruck sicher standhalten. Die Außenwände werden in Form einer Winkelstützwand, gedämmt oder ungedämmt, je nach Erfordernis, ausgebildet. Die Stahlkonstruktion wird auf die Wand aufgesetzt, damit man ungehindert mit Stapler, Frontlader, Bagger usw. das Schüttgut entnehmen kann.